Das Gebiet

Entdecken das Gebiet des Gardasees

Der Gardasee ist ein faszinierender Ort, reich an Kultur, Geschichte, Aromen und Orten, die es zu entdecken gilt. Für diejenigen, die gerne die Traditionen der Orte kennen und erforschen, an denen sie sich aufhalten, gibt es kein besseres Ziel. San Felice del Benaco befindet sich in einer strategischen Position, die für diejenigen geeignet ist, die gerne zwischen Weinbergen und Olivenhainen wandern und die Möglichkeit haben, lokale Produkte wie Öle und Weine zu probieren.
Aber nicht nur, es ist auch in Wassersportarten für die Aktivsten reichlich: SUP, Kayak, Wind Surf.
Für diejenigen, die die Aussicht und die Kultur genießen möchten, bieten wir interessante Routen, darunter Dörfer, Weiler, Schlösser, Naturparks und Moränenhügel.

San Felice del Benaco und Isola del Garda

San Felice del Benaco, zwischen Salò und Manerba del Garda gelegen, Portese und Cisano sind kleine Gardaseeorte im milden Süden des Sees. Hier gibt es noch viele Wein- und Bauernhöfe, sanfte, dicht bewachsene Hügel, elegante Villen und familienfreundlicher Camping- und Ferienparks prägen die Landschaft. Die Orte, Uferpromenaden und Badestrände sind durch Rad- und Wanderwege miteinander verbunden. Vor dem Cap San Fermo bei San Felice bezaubert die Isola del Garda – die größte Gardaseeinsel war als “Insel des Vergnügens” und Tempelstätte schon bei den Alten Römern beliebt. Später gehörte die 88 Meter hohe Insel über viele Jahrhunderte der Familie Borghese. Heute gelangen Gäste per Boot zu einem faszinierenden botanischen Garten auf der Isola del Garda. In dem milden Klima gedeihen exotische Pflanzen, die Blütenpracht ist legendär. Die schlossartige Villa bezaubert mit einem neogotisch-venezianischen Stil. Die Familie der Grafen von Cavazza, die heutigen Besitzer, lebt auf der Isola del Garda. Es werden geführte Besichtigungen, Events und sogar Hochzeiten in einem exklusiven Rahmen organisiert.
 

Wandern durch den Park von Rocca di Manerba

In der bezaubernden Manerba del Garda gehört die Rocca di Manerba unter den vielen Szenarien, die sie auszeichnen, mit Sicherheit zu den eindrucksvollsten. Der Park wurde auf dem gleichnamigen Vorgebirge geboren, von dem aus Sie einen spektakulären Blick auf den See genießen können. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad können Sie die verschiedenen Naturpfade durchlaufen und die archäologischen Funde, die Ruinen der Bronzezeit (UNESCO-Erbe), die frühmittelalterlichen und religiösen Wohnstrukturen erreichen. Im archäologischen Stadtmuseum von Valtenesi können Sie die Überreste der zahlreichen Ausgrabungen in den verschiedenen Gebieten Pieve, Rocca, San Sivino und Sasso bewundern. Ein Sprung in die Vergangenheit, der Sie bis zu 8000 v. Chr. Bringt!

Salò, Gardone und Vittoriale Museum

Wenige Kilometer von San Felice del Benaco erreichen Urlauber Salò. Die historische Hafenstadt wurde am Ende des Zweiten Welktrieges Namensgeber der “Republik von Salò. Empfehlenswert sind ein Shoppingbummel durch die Altstadt und entlang der langen See- und Hafenpromenade zu den Strandbädern.
Gardone Riviera ist ebenfalls einen Besuch wert. Es ist Heimat des Vittoriale degli Italiani, einst das Zuhause des Dichters d'Annunzio, heute Museum und historischer Park. Der von André Heller konzipierte, botanische Garten beherbergt eine bezaubernde Kombination aus exotischen Pflanzen und Kunst. 
 

Informationen anfordern